Backswitch - zurück nach Windows -> Was würde Euch dazu bewegen?

Smalltalk, Off Topic und alles was in keinem anderen Forum thematisch zugeordnet werden kann.
Jeano
Beiträge: 7
Registriert: 04.03.2017 22:32

Backswitch - zurück nach Windows -> Was würde Euch dazu bewegen?

Beitrag von Jeano » 04.03.2017 22:33

Ich arbeite derzeit relativ zufrieden mit meinem MacBook Pro. Doch die Leistung lässt insbesondere bei Spielen doch stark zu wünschen übrig. Wenn ich dann noch mein externes 24"Zoll Display an mein MacBook anschließe, ist Ende mit Spielegenuss. Ich habe mich schon oft dabei ertappt, mit dem Gedanken zu spielen, mein MacBook zu verkaufen, um mir einen schnellen Desktop-PC mit leistungsfähiger Grafikkarte + Prozessor zu kaufen.

Doch auf Mac OS X verzichten und dann Windows 7 nutzen? Hmmm, so weit reicht es dann momentan dann doch nicht.

Ich habe mich gerade gefragt, was müsste passieren, damit ich ohne mit der Wimper zu zucken den Backswitch vollziehe.

Wie seht Ihr das? Was müsste passieren, damit Ihr Apple den Rücken kehrt und direkt wieder mit Microsoft Liebäugelt. Oder gibt es sogar User hier, die den Backswitch vollzogen haben und bereit wieder am PC arbeiten? Nennt doch mal Eure Gründe. Mich interessiert dieses Thema, da ich im Bekanntenkreis keine MacUser habe und somit keine Erfahrungen austauschen kann.

Was würde Euch zum Backswitch bewegen oder hat Euch dazu bewegt?

Benutzeravatar
x64
Beiträge: 105
Registriert: 17.02.2017 19:34

Re: Backswitch - zurück nach Windows -> Was würde Euch dazu bewegen?

Beitrag von x64 » 05.03.2017 12:47

Wenn Apple anfängt nervige Werbung ins Betriebssystem zu integrieren (ähnlich wie Microsoft das jetzt schon macht). Andererseits wenn das bei Microsoft dann auch so wäre, müsste ich erst mal sehen.

Benutzeravatar
IMS
Beiträge: 113
Registriert: 01.03.2017 16:26

Re: Backswitch - zurück nach Windows -> Was würde Euch dazu bewegen?

Beitrag von IMS » 08.09.2017 21:35

Wenn mein aktuelles Macbook Pro nach wenigen Jahren einen defekt aufweißt und dann mit Totalschaden ausgemustert werden muss. Dann würde ich mir stark überlegen, ob ich mir danach noch einmal ein Macbook Pro kaufen werde. Immerhin hat das Teil fast 3000 Euro gekostet. Für das Geld kann man sich alle halbe Jahr einen neuen preiswerten PC-Laptop kaufen.

Sehr preiswerte PC-Laptops kosten 500 Euro das Stück beim Discounter um die Ecke. Davon hätte ich mir fast 6 Stück kaufen können für den Preis des Macbook Pro. Natürlich hätten die dann nicht so einen super Monitor und auch sonst wären die technischen Daten ehrheblich schlechter gewesen, doch wenn man sich dann jedes Jahr einen neuen preiswerten PC kauft, kommt man damit um einiges billiger bei weg und hat immer wieder einen neuen Computer.

ALso mein Macbook Pro muss deswegen lange halten und darf nicht so schnell kaputt gehen. Das Netzteil hat jetzt schon zwei defekte Kabelbrüche die ich mit Klebeband abkleben musste. Also nicht das Kabel war gebrochen, sondern die Hülle darum (weißer Mantel). Einmal direkt am Netzteil und einmal kurz vor dem MagSafe-Adapter. Die Qualität des Netzteilkabels hat mich nicht überzeugt.

Weiterhin bleibt abzuwarten, wie sich Apple mit macOS weiterentwickelt und wie lange mein Macbook Pro noch unterstützt wird. Wenn ich dann auf einmal nach 3-5 Jahren kein aktuelles macOS mehr auf meinem Macbook installieren kann, weil Apple meint mein "altes" Macbook ist obsolent, dann müsste ich mir ebenfalls stark überlegen, ob mein nächster Computer überhaupt wieder ein Mac wird.

DoubleMac
Beiträge: 23
Registriert: 18.09.2017 09:50

Re: Backswitch - zurück nach Windows -> Was würde Euch dazu bewegen?

Beitrag von DoubleMac » 18.09.2017 09:58

Die immer teureren Preise bei einigen Apple Produkten regen mich doch zum nachdenken an. Andererseits bin ich von den tollen Retina Displays begeistert. Es hat halt alles seine Vor- und Nachteile.

leseesel
Beiträge: 50
Registriert: Gestern 13:27

Re: Backswitch - zurück nach Windows -> Was würde Euch dazu bewegen?

Beitrag von leseesel » Gestern 13:50

Im prinzip kann man Heute sehr gut mit Windows und macOS leben. Man ist nicht wirklich auf das eine oder andere angewiesen. In den letzten Jahren habe ich beides benutzt.

Antworten

Zurück zu „Allgemein & Smalltalk“